Ausschuss „Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung“

Meine Arbeit im Ausschuss Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Im Ausschuss „Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung“ geht es um Fragen der weltweiten wirtschaftlichen Zusammenarbeit und der sozialen Gerechtigkeit als Basis eines friedlichen Zusammenlebens.

Themen der deutschen Entwicklungszusammenarbeit sind:

  • Bildung und Ausbildung für alle,
  • menschenwürdige Arbeit und nachhaltiges Wachstum,
  • Krankheitsbekämpfung und Geschlechtergerechtigkeit,
  • Stadtentwicklung und Klimaschutz,
  • Infrastruktur und ländliche Entwicklung,
  • die Stärkung öffentlicher Verwaltungen sowie gute Regierungsführung.

Die Mitglieder des Ausschusses überprüfen zudem  die Umsetzung deutscher Entwicklungsprojekte in unseren Partnerländern.

„Die zentrale Herausforderung der Entwicklungszusammenarbeit ist und bleibt, dass Staat, Wirtschaft und Gesellschaft gemeinsam Impulse für die Hilfe zur Selbsthilfe in den Partnerländern setzen. Das kann gelingen, wenn wir in globaler Kooperation einen Wandel schaffen, weg vom kurzfristigen Krisenmanagement hin zu einer Strategie der nachhhaltigen Entwicklung. Die schöpferische Kraft, etwas aus ihren Potenzialen zu machen, muss die Bevölkerung vor Ort aufbringen. Als Mitglieder des Ausschusses setzen wir auf engagierte Menschen, die sich für eine lebenswerte Zukunft in ihren Heimatländern einsetzen und stark machen.“  

Dr. Peter Ramsauer,

Vorsitzender des Ausschusses "Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung"

Der Ausschuss setzt sich aus 24 Mitgliedern zusammen.

CDU/CSU: 9
SPD: 5
AfD: 3
FDP: 3
Die Linke: 2
Bündnis 90/Die Grünen: 2

Vorsitzender: Dr. Peter Ramsauer (CDU/CSU).
stellvertr. Vorsitzender: Uwe Kekeritz (Bündnis 90/Die Grünen)

Link zum Ausschuss “Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung” des Bundestages: https://www.bundestag.de/entwicklung